Montag
05
Juni
2023

Eine der schönsten Wanderungen mit gastronomischen Highlights und garantierten Ausblicken.

Der Montag startet von unserem Hotel aus !

Die Region um das obere Ilmtal hat im Thüringer Wald einen ganz besondern Ruf. Das tief eingeschnittene Tal zwischen Stützerbach und Ilmenau bietet nicht nur besonderes Wanderflair, sondern ist auch gastronomisch sehr gut erschlossen. 

Nicht nur der Gasthof "Zum Reifberg" hat es mit den Kloßpommes zu Weltruhm gebracht, auch eines der besten Steakhäuser Thüringens ist im Ilmtal ansässig.

Die idyllische Rundwanderung führt auf den westlichen Höhenzügen vom Schöffenhaus hoch über Manebach zur Hohen Warte bei Elgersburg und über den Mönchhof mitten im Wald wieder zurück. Auf der knapp 10 km langen Strecke umrunden Sie die 3 Kuppen des Heidelberg, Rumpelsberg und Bundschildskopf.

An der Manebachswand entlng führt Sie die Strecke zuerst bis zur Schutzhütte am Steiger. dort verlassen Sie die Rennsteigleiter und folgen dem Kirsthüttenweg weiter bis zur Hohen Warte

Von der 1911 eingeweihten Carl-Eduard-Warte, dem Aussichtsturm, hat man eine fantastische Sicht Richtung Elgersburg und Thüringer Becken. Im Gasthaus gleich nebenan schlägt das Herz des hungrigen Wanderes gleich höher. 

Nicht nur die ausgezeichnete Thüringer Küche ist hervorzuheben, sondern auch das urgemütliche Ambiente. 

Für größere Gruppen wird auf Vorbestellung das legendäre Ritteressen angeboten.

Waldgasthaus Mönchhof - Elgersburg - Thüringer Wald Frisch gestärkt geht es parallel zur Salzmannstraße durch den Forst hinauf zum Mönchhof

In dem historischen Gasthof, der auf den Grundmauern einer alten Kapelle errichtet wurde kann man sogar übernachten.

Das Ausflugsziel ist weit über die Regionsgrenzen in aller Munde.

Waldgasthaus Mönchhof Elgersburg

Das gastronomische Angebot reicht von den klassischen Thüringer Klößen bis hin zu frischem saisonalen Wildbret im Herbst - Eine kullinarische Offenbarung. An den Wochenenden empfiehlt es sich aber telefonisch vorzubestellen - 

Lassen Sie die Seele baumeln, wenn Sie den Mönchhof hinter sich gelassen haben. 

Das nächste Ziel, die Echowiese, macht ihrem Namen alle Ehre. Die passenden Zeilen aus dem berühmten Rennsteiglied von Herbert Roth lauten hier:
"Ich jodle lustig in das Tal, das Echo bringt's zurück."
... und wahrlich, die Akkustik ist neben dem Ausblick Richtung zentralem Thüringer Wald atembraubend.

Um den Bundschildskopf herum und am Emmastein vorbei erreichen Sie als letzten Wanderhöhepunkt die Marienquelle. Ihr Name geht auf die engagierte Ehefrau eines  ehemeligen Badehausdirektors in Elgersburg zurück. 

Die letzten Kilometer führen den Wanderer auf der Rückseite des Heidelberges zurück zum Schöffenhaus. Der Abstieg ist auf den letzten Metern leicht steil, aber mit dem richtigen Schuhwerk keine Herausforderung. Der Waldgasthof über Manebach ist beliebtes Ziel für Wandergruppen und bietet uhrige Übernachtungsmöglichkeiten in Finnhütten an. 

     
 Das Auflugslokal auf dem Kickelhahn ist sehr zu empfehlen. Hier gibt es die berühmten Thüringer Rostbratwürste, aber auch vegetarische Leckereien für hungrige Wanderer.
Bildmaterial:
(C) mopstreffen.com (C) mopswandern.de (C) pixabay.com/de
(C) www.ottobergheim.de 
(C) Fotolia (C) www.pl.ostsee.de (C) Hundewandern.de
(C) waldschloss.de
(C) mv-Rennsteig.de (C) mopsurlaub.de (C) m-vp.de (C) Hotel Thüringer Wald
.. (C) Gehlberger Hütte (C) Schwarzburg.de (C) Schneekopf.de (C) Schmalkalden.de